Donnerstag, 18. März 2021 08:09

3 Kisten auf dem Weg nach Dohuk

Auch wenn bei uns die Scheiben gerade zwangsweise ruhen, dürfen sie an anderen Ort der Welt doch fliegen. Wie man das erfährt? Natürlich über die gute alte Wurfpost! Darüber erreichte uns eine Nachricht von Benni Splitt, einem eidgenössischem Scheibensportler. Er berichtete von seinem Biketrip in den Nahen Osten und der zeitweisen Mitarbeit bei Sportprojekten für irakische Flüchtlinge in Jordanien und schloss sich einer Hilfsorganisation an, um im Irak die Menschen zu unterstützen.

Da es dort nahezu keine Freizeitmöglichkeiten und kaum einen Sportverein gibt, machte er es sich zur Aufgabe, den Kindern und Jugendlichen vor Ort ein breiteres Sportangebot zu machen. Mit Ultimate Frisbee konnte er schnell Jung und Alt begeistern. Neben der Neugier auf unseren dort unbekannten Sport, sind es wohl die dem „Spirit of the Game“ innewohnenden Gedanken von Gemeinschaft und Fairness, welche die neuen Scheiben-SportlerInnen überzeugen. Benni betreut mittlerweile 7 Ultimate-Teams, vorwiegend in der Stadt Dohuk.

Leider ist die Ausstattung mit Sportkleidung und Trainingsgeräten eher dürftig, weswegen Benni um Unterstützung in Form von Sach- und Geldspenden bat. Kurzerhand haben wir Goldfingers also ein großes Spendenpaket mit Scheiben, Sporthosen und Shirts organisiert. Dabei brachte ein jede/r, was entbehrlich war und so kamen 3 Kisten zusammen (siehe Bild). Diese befinden sich derzeit auf dem Weg in den Irak, um die ScheibensportlerInnen mit einer Grundausstattung zu unterstützen. Anfang April ist mit der Ankunft dort zu rechnen und dann natürlich auch mit ein paar neuen Impressionen unserer recycelten Trainingskluft.

Wer auch Interesse an der Unterstützung des Projektes hat oder einfach nur über das Projekt auf dem Laufenden bleiben möchte, findet alles auf www.zwischen-den-stroemen.de .

Geschrieben von Daniela Hinz